FAQ – Oft gestellte Fragen

Warum funktioniert Butzwasser?

Wasser besteht aus zwei Gasen, Wasser und Sauerstoff, die zusammen eine Flüssigkeit ergeben. In den inneren Räumen der Wasserstoff und Sauerstoff Atome wird ein „de-informierter Zustand“ in dem zugehörigen Ätherraum erzeugt. Wirkungsauslöser ist die Berührung mit „harter Materie“. 

Dieses „Potential” können die Butzwasser Tropfen an eine gewisse Menge „normales“ Wasser übertragen. Berührt man damit beim Putzen eine Oberfläche, so reagiert der Schmutz auf diese bestimmte „DE – Information“ mit einer enormen Aufnahme von kleinsten Lichtteilchen aus dem Umgebungsraum. Dadurch „schwingt“ die Materie des Schmutzes anders als die Materie der Oberfläche, die es zu putzen gilt, wodurch man in sehr vielen Fällen den Schutz einfach abnehmen kann.    

Die Initiierung einer DE -Information in den jeweiligen, spezifischen Äther der Grenzschicht zwischen Luft und diverser, beseelter Materie  etc. ist der wichtigste Forschungsbereich der Humanum Technologie.   

Warum ist Butzwasser so teuer? Ist doch nur Wasser?

Es ist nicht das Wasser, sondern die Technologie im Wasser. Der Preis drückt die gesamten Kosten aus, damit alle Beteiligte fair behandelt werden. Die Entwicklung, die Produktion, der Vertrieb, der Kunde etc. 

Wie lange ist die Haltbarkeit von Butzwasser?

In der Orignalflasche ist das Wasser seit ca. 20 Jahren in der Funktion stabil. Auch gibt es bis jetzt keine biologischen Probleme mit dem Butzwasser in der Produktflasche.  Wird das Butzwasser zwecks Anwendung verdünnt, so hängt die biologische Stabilität an dem bakteriellen Zustand des “Ansetzwassers”. Sollte dieses extrem verkeimt oder “aggressiv” sein, dann geschieht es manchmal, dass das Butzwasser die biologische Stabilität in der Gesamheit der Wassermenge nicht halten kann. Im Normalfall ist eine Mischung, z.B. 7 Tropfen Butzwasser in der 500 ml humanum Sprühflasche, mehrere Wochen bis Monate biologisch stabil. Wir haben Sprühflaschen mit Leitungswasser mit 7 Tropfen Butzwasser versetzt, die mehr als 10 Jahre ohne jede sichtbare biologische Belastung sind.  Reinigungs- und Pflegeeigenschaften hängen nicht von dem biologischen Zustand des Wassers ab. Selbst vollkommen dreckiges, schwarzes Wasser im Putzeimer mit Butzwasser versetzt, entfaltet immer alle Fähigkeiten von Butzwasser Wir arbeiten mit dem Äther.            

Wieso gibt es so viele verschiedene Wasser?

Das liegt an den verschiedenen Anwendungsbereichen. Es ist ein sehr großer Unterschied, ob Sie „harte,beseelte Materie“ in seinem Ätherfeld  berühren möchten, oder die feinen,beseelten Bereiche im Kommunikationsbereich einer Pflanze in ihrem Äther (Produkt Pflanzenwasser)      

Äther, Blaupause, Feld, Matrix, Lichtmatrix etc

In jedem Samen ist die komplette Pflanze enthalten. Sie trägt eine Art Blaupause mit sich. Sie passt sich Ihrem Bauplan an. Jedes Wachsen, welken, blühen wird durch ein umgebenes Feld (Äther) initialisiert. Die Materie richtet sich immer nach ihrem „Feld„ und nicht umgekehrt.  Bauplan, Blaupause  etc. sind Namen für dieses Feld. Diese werden durch den Äther gespeist. Die Humanum Technologie ist eine Äther -Technologie.

Wie funktioniert Menschenwasser?      

In den inneren Räumen der Wasserstoff und Sauerstoff Atome wird ein „de-informierter Zustand“ in dem zugehörigen Äther erzeugt. Als Wirkraum ist  der Emotional- und Mentalkörper eines Menschen definiert.  Unsere Produkte tragen keine Informationen außer der Definition des Ätherbereiches, für den sie „de-informiert” worden sind. Somit ist keine Manipulation mit Informationen möglich.

Bei Berührung interagieren die dem Menschen inne liegenden, emotionalen, mentalen Felder mit dieser Möglichkeit der „DE – Information”. Dadurch kann Äther und auch ultrafeines Licht  aus der Umgebung eintreten.  Die Qualität und Quantität der aufgenommen Lichtteilchen initiiert der Mensch, nicht das Produkt. Das führt dann zu den individuellen Ergebnissen für das Wohlempfinden eines Menschen.      

Welche Grenzschichten berühren dann die anderen Funktionswasser von Humanum?

Eine kleine Aufstellung

Butzwasser  :               Materie „nahe“ Felder aller Art
Menschenwasser:       Menschliche Emotional- und Mentalfelder
Tierwasser :                Tierische Instinktfelder
Pflanzenwasser:          Pflanzliche Kommunikationsfelder
Haarwasser:                Menschliche Kommunikationsfelder im Haar

Was macht das Pad auf dem Handy?

Es gibt keinen Schutz vor irgendetwas.  Auch die Belastungsinformationen im Ätherfeld durchdringen immer alles. Mit dem Schützen vor etwas, verschließt man sich auch vor dem Prozess der Anpassung, der Assimilation etc. Oftmals verringern sich die Immunpotentiale etc. wenn man sich schützen will. Man muss sozusagen durchlässig wie ein Schweizer Käse sein. 

Der Ätherraum um die Pads sind so geschaffen, das der Mensch entscheidet, ob er große Mengen an Ätherteilchen oder Zelllicht aufnimmt oder nicht. Damit nutzt der Mensch in der Regel dieses Potenzial des Ätherraumes, um mit mehr eigenem Licht in den Zellen die Belastungen der technischen Strahlen kompensieren zu können.

Wasserfilter

Die Filter haben keine Energetisierung, kein künstliches Feld, keine Information, was zwanghaft in den Menschen beim Trinken eingebracht wird. Einfach ein Wasser mit dem der Mensch ein Potential hat,  eine selbstausgelösten Aufnahme von Qualitäten und Quantitäten aus dem Ätherraum und dem Raum der kleinen Lichtteilchen, Biophotonen in um um das Wasser einzuleiten. Es fördert die Selbstregenerierung eines Menschen. Immer löst das Geist/Seele Wesen Mensch die Aufnahme, das Potential unserer Filtertechnologie aus.

….